Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Warmbronn

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere evangelische Kirchengemeinde in Warmbronn interessieren.

Auf diesen Internetseiten haben wir alle wesentlichen Informationen für Sie zusammengestellt. Sollte Ihnen dennoch etwas fehlen, melden Sie sich einfach. Wir freuen uns über jede Rückmeldung.

Seit 1. Juli 2019 ist die Pfarrstelle in Warmbronn vakant, doch das Verfahren zur Neubesetzung ist bereits angelaufen. Das Pfarrbüro ist wie gewohnt am Dienstagvormittag, 10 - 13 Uhr und am Donnerstagnachmittag, 16 - 18 Uhr erreichbar. Auch die Mitglieder des Kirchengemeinderates stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

Aktuelle Meldungen finden Sie hier

Meldungen

Informationen zum geplanten Beitritt zur Gesamtkirchengemeinde Leonberg.

Liebe Gemeindeglieder!Zwei wichtige Entwicklungen, die unsere Evang. Kirchengemeinde betreffen, hatten sich bereits in 2018 angebahnt - wir möchten Sie darüber informieren:Rückläufige Gemeindegliederzahlen sowie die stetig sinkende Zahl der Pfarrerinnen und Pfarrer in unserer Landeskirche werden...

mehr

"Mitmacher" dringend gesucht!

Haben Sie vielleicht ab und zu mal Zeit und sind Sie gerne "unter Menschen"?

Dann würden wir Sie gerne kennenlernen!

mehr

Veranstaltungen

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 17.01.20 | Neuer Oberkirchenrat ernannt

    Der Jurist Christian Schuler rückt zum 1. März als Oberkirchenrat in die Leitung der Landeskirche auf. Bislang ist er Referatsleiter für Planungs- und Strukturfragen sowie Organisationsrecht. In dieser Eigenschaft war er zuletzt am 1. Dezember Wahlleiter bei der württembergischen Kirchenwahl.

    mehr

  • 16.01.20 | Boom bei Motorradgottesdiensten

    Motorradgottesdienste erreichen viele Menschen, die keiner Kirche angehören. Das ist die Beobachtung des bayerischen lutherischen Pfarrers Frank Witzel. Viele entdecken auch in einer Lebenskrise das Motorradfahren neu, sagte Witzel am Donnerstag in Stuttgart.

    mehr

  • 16.01.20 | Organspende: Lob für beschlossene Lösung

    Die Entscheidung des Bundestags, die Regeln zur Organspende weitgehend unverändert zu lassen und den Vorstoß von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zur „doppelten Widerspruchslösung“ abzulehnen, stößt auf kirchlicher Seite auf Zustimmung. Sie „wahrt die Selbstbestimmung und Würde des Einzelnen“, sagte Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July.

    mehr