Ökumenisches Weltgebetstag-Team

 

Die Frauengruppe um Helma Mura engagiert sich seit vielen Jahren dafür, dass auch in Warmbronn ein Gottesdienst zum internationalen Weltgebetstag stattfinden kann.

Der Weltgebetstag ist eine weltweite Basisbewegung christlicher Frauen. Jedes Jahr, immer am ersten Freitag im März, feiern Menschen weltweit den Weltgebetstag (WGT). Der Gottesdienst wird jährlich von Frauen aus einem anderen Land vorbereitet. Diese Frauen sind Mitglieder in unterschiedlichen christlichen Kirchen.

 

Weltgebetstag 2020 Simbabwe unter dem Motto "Steh auf und geh!

Bei der diesjährigen ökumenischen Gottesdienstfeier zum Weltgebetstag am 6. März, zu der das Warmbronner Organisationsteam um Helma Mura am letzten Freitag in die Franziskuskirche eingeladen hatte, stand das südafrika-nische Land Simbabwe im Mittelpunkt. Unter dem Motto „Steh auf und geh!“ wurde auf die besondere Lebenssituation vor allem der Frauen in diesem stark verschuldeten Land Bezug genommen. Diese hatten in mehreren Briefen an die Gottesdienstbesucher*innen weltweit über ihre Lage berichtet. Bewegende Lieder, basierend auf traditionellen afrikanischen Melodien, ergänzten den abwechslungsreichen Gottesdienstablauf. Im Rahmenprogramm wurden zwei interessante Filmbeiträge gezeigt, wodurch sich für die zahlreichen Gäste ein detailliertes Bild dieser ehemals reichen Region ergab. Zum Abschluss waren alle Besucherinnen und Besucher zu landestypischen Köstlichkeiten eingeladen und nutzen gerne die Gelegenheit zu einem angeregten Austausch. Ein besonderes Dankeschön dem engagierten Team sowie der Musikgruppe um Familie Ackermann-Haasis, die diesen Abend sehr lebendig gestaltet haben.